Bauen / Wohnen
Leserfrage vom 25. September 2015
Highspeedinternet im Schneckentempo
Meine Internetverbindung kommt mir sehr langsam vor. Kann das am Stellplatz des Routers liegen?

Dazu der ÖKO-TEST-IT-Fachmann Rainer Fischer

"Das ist möglich, denn oft werden Funkwellen durch den falschen Standort ausgebremst. Der einfachste Tipp: Je näher der Sender am Empfänger steht, desto besser. Steht er auf dem Boden, stoßen die Wellen auf Hindernisse wie Sofa oder Tische. Der Router sollte daher erhöht stehen oder an der Wand angebracht sein. Vermeiden Sie Störquellen in der näheren Umgebung wie Telefone oder Lautsprecher. Soll der Router vom Keller bis ins Obergeschoss mehrere Etagen abdecken, eignet sich der Standort im Erdgeschoss. Aber Achtung: Eine Fußbodenheizung hält die Wellen ebenso ab wie mit Stahl durchsetzte oder feuchte Beton- und Rigipswände. Grundsätzlich sollten Sie beachten, dass vom WLAN-Router hochfrequente elektromagnetische Strahlung ausgeht. Deshalb ist es sinnvoll, das WLAN nur anzuschalten, wenn Sie es brauchen."

ÖKO-TEST Juni 2017

ÖKO-TEST Juni 2017
Erschienen am
26. Mai 2017

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen