Kosmetik / Pflege / Mode
Leserfrage vom 30. März 2017
Gesunde Haut braucht keine Nachtcreme
Muss ich mein Gesicht jeden Abend mit einer Nachtcreme eincremen?

Dazu Dr. Uta Schlossberger, Fachärztin für Dermatologie in Köln:

"Die Menschen tendieren dazu, viel zu viele verschiedene Kosmetikprodukte zu verwenden. Aber zu viel ist nicht gut - wie soll die Haut das aushalten? Im Prinzip reicht eine Feuchtigkeitscreme, die Sie morgens und abends anwenden können. Abends sollte man seine Haut aber nur eincremen, wenn sie juckt oder spannt. Macht sie das nicht und sieht auch sonst gesund aus, muss sie auch nicht eingecremt werden. Ab einem Alter von etwa 40 Jahren verändert sich die Haut noch einmal, sie wird eher trockener. Dann können Sie selbst beobachten, ob Sie eine Nachtpflege brauchen und wenn überhaupt, am besten erst einmal nur alle zwei, drei Tage und nicht jeden Abend."

ÖKO-TEST Mai 2017

ÖKO-TEST Mai 2017
Erschienen am
27. April 2017

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen