Kosmetik / Pflege / Mode
News vom 10. Mai 2017
Als Naturschutz

Als Naturschutz
Abgelegte Kleidung weggeben

Für den Naturschutz und aus sozialen Gründen geben Deutsche ihre abgelegte Kleidung weg. Foto: matka_Wariatka/Shutterstock
Mehr als die Hälfte aller Menschen in Deutschland (54 Prozent) entsorgte abgelegte Klamotten in der Altkleidersammlung, weil sie damit zum Umweltschutz beitragen wollen. Das zeigt eine Studie des Bundesverbandes Sekundärrohstoffe und Entsorgung (BVSE). Wichtiger als der Naturschutz ist vielen aber die soziale Komponente: 88 Prozent der Befragen werfen Hose, Jacke & Co. in die Container, um hilfsbedürftige Menschen oder karitative Einrichtungen zu unterstützen. In Deutschland werden laut BVSE jährlich 1,01 Millionen Tonnen Altkleider gesammelt, 54 Prozent werden in ihrer ursprünglichen Form, also als Altkleider, verwertet.

ÖKO-TEST Juni 2017

ÖKO-TEST Juni 2017
Erschienen am
26. Mai 2017

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen